Sozialstadtrat Hacker: Trauer um Inklusions-Kämpfer Herbert Pichler

Peter Hacker
PID/Votava Martin

„Ich trauere um einen jahrzehntelangen Weggefährten und Freund, einen engagierten Interessensvertreter und Verbündeten in vielen Fragen moderner Behindertenpolitik“, reagiert Sozial- und Gesundheitsstadtrat Peter Hacker auf den Tod von Herbert Pichler, Vorsitzender der Wiener Interessensvertretung von Menschen mit Behinderung und Präsident des Österreichischen Behindertenrates.

„Herbert Pichler hat sein ganzes Leben für die Gleichstellung, Inklusion und die Rechte von Menschen mit Behinderung gekämpft. Wir haben viele Projekte und Vorhaben miteinander vorangetrieben – vom Wiener Chancengleichheitsgesetz bis zu den Wiener Wegen zur Inklusion. Sein Tod hinterlässt eine Lücke, die nicht gefüllt werden kann“, so Hacker.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.