Spiegelgrund: Sterbliche Überreste werden bestattet

ORF: Eine Affäre aus der Zeit des Nationalsozialismus scheint jetzt zu einem Ende zu kommen: Die Kinder vom Spiegelgrund können bestattet werden.

Opfer der NS-Zeit
Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes

Wie der ORF berichet hat das Wiener Landesgericht die zu „wissenschaftlichen Zwecken“ konservierten Gehirne jetzt freigegeben.

„Die Beerdigung ist für den 5. Mai 2002 geplant, dem Gedenktag der Opfer des Nationalsozialismus. Damit geht ein grausames Kapitel zu Ende. Die Kinder waren in der damaligen „Klinik am Spiegelgrund“ ermordet worden.
Die sterblichen Überreste der Kinder werden am Wiener Zentralfriedhof beigesetzt, im Areal der Gruppe 40, bei den Ehrengräbern für Opfer des Nationalsozialismus. Ein Grab- und Gedenkstein wird die Namen aller 429 Kinder aufzeigen.“, informiert der ORF.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.