SPÖ-FPÖ Regierungsprogramm 2015 für das Burgenland

Unkommentierte Auszüge jener Textstellen aus dem SPÖ-FPÖ Regierungsprogramm, die für behinderte Menschen von besonderem Interesse sind.

Wappen Land Burgenland
Land Burgenland

Das „Übereinkommen zwischen SPÖ und FPÖ für die 
XXI. Gesetzgebungsperiode 2015 bis 2020
 des Burgenländischen Landtages“ wurde am 5. Juni 2015 vereinbart.

Es trägt den Titel „Neue Wege für den weiteren Aufstieg des Burgenlandes!“ und ist in 12 Kapitel unterteilt. In diesem Standard-Artikel ist das gesamte SPÖ-FPÖ Regierungsprogramm 2015 verlinkt.

Wir bringen hier wie gewohnt einige unkommentierte Auszüge (Zitate) aus dem rund 40-seitigen Regierungsprogramm:

Zitate aus dem Regierungsprogramm

Soziales

Im Bereich der „24-Stunden-Betreuung“ sollen mittels Zertifizierung Agenturen geprüft und im Idealfall mit einem „Landesgütesiegel“ ausgezeichnet werden (essentielle Kriterien müssen in Zusammenarbeit zwischen der Sozialabteilung des Landes und des Patientenanwaltes erarbeitet werden) …

Die Koalitionspartner unterstreichen die Beibehaltung des Entfalls des Pflegeregresses! …

Die Koalitionspartner bekennen sich zu gesteigerten Anstrengungen des Landes Burgenland, um verstärkt entsprechende Unterkünfte für unbegleitete minderjährige Fremde und behinderte Personen zu schaffen und gleichzeitig Asylmissbrauch zu verhindern.

Verkehr

Die Barrierefreiheit ist integrativer Bestandteil in allen Planungsprozessen.

Verwaltung

Nachfolgende Gesetzesmaterien sollen als erster Schritt novelliert und dadurch modern und effizient als erster Schritt geregelt werden: … Raumplanungsgesetz … Baugesetz

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare

  • Das ist auch deshalb enttäuschend, weil Pflege- und Behindertensprecher der FPÖ, Dritter Nationalratspräsident Ing. Norbert Hofer bei den Koalitionsverhandlungen dabei war. Er selber sagte das in der Sendung „Runder Tisch“ vom 5. Juni.

  • „UN-Behindertenrechtskonvention“ ist den Verfassern des Regierungsprogrammes vollkommen unbekannt.

  • Ambition ist ein Fremdwort.

  • @weck-ruf: Wir glauben auch, dass auch umkommentierte Auszüge Bände sprechen können.

    Wir vertrauen auf die LeserInnen, dass sie das Zitierte bewerten können und auch bemerken über welche Bereich überhaupt nichts in solchen Programmen steht.

  • Landesgütesiegel (der „goldene Uhudler am Band“?) schön und gut. Aber mit welcher Konsequenz? Bekommen dann nur noch jene (Zusatz-)Förderungen, die deren Leistungen konsumieren? Dann sind wir im Reich von Willkür, Bevormundung, und schlußendlich wahrscheinlich auch Korruption. Laßt den Konsumenten entscheiden, ihr Politiker habt doch eh keine Ahnung!

  • Auch unkommentierte Auszüge können Bände sprechen …