SportlerInnen des Jahres 2020: Veronika Aigner und Markus Salcher

Am 10. November 2020 wurde im Rahmen einer Sporthilfe-Gala ohne Publikum in der Marx-Halle in Wien die Übergabe durchgeführt.

Sporthilfe Gala 2020
ORF

Bei der Wahl zum „Sportler des Jahres“ errangen in der allgemeinen Klasse bei den Männern Österreichs Tennis-Ass Dominic Thiem und bei den Frauen die Leichtathletin Ivona Dadic die begehrten Trophäen „Niki“.

Wer wurde Sportlerin bzw. Sportler mit Behinderung des Jahres?

In der Kategorie „Sportlerin Jahres mit Behinderung“ gewann Veronika Aigner (Ski Alpin) mit Guide und Schwester Elisabeth Aigner. „Ich wollte immer Marcel Hirscher nacheifern und auch so ein ‚Trum‘ in der Hand halten. Ich habe nicht damit gerechnet, dass ich heute wirklich auf dieser Bühne stehen werde“, so die 17-Jährige Veronika Aigner gegenüber ORF-NÖ. Sie gewann vor Natalija Eder (Leichtathletik) und Melissa Köck (Ski alpin).

In der Kategorie Sportler des Jahres mit Behinderung gewann Markus Salcher (Ski alpin, Klasse stehend) vor Thomas Frühwirth (Triathlon) und Markus Mendy Swoboda (Kanu). „Diese Auszeichnung ist eine Bestätigung für die harte Arbeit in den vergangenen Jahren“, so Salcher, dem schon zum dritten Mal nach 2014 und 2017 diese Ehre zuteil wurde. „Alle Nominierten haben eine hervorragende Leistung gezeigt“, meinte er Medien gegenüber.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.