Staatssekretär Dolinschek für behinderte Menschen zuständig

Im Sozialministerium wurden die Aufgaben und Positionen neu verteilt.

Sigisbert Dolinschek
BIZEPS

Nach dem Rücktritt von Mag. Herbert Haupt (FPÖ) wurde Ursula Haubner (FPÖ) neue Sozialministerin. Sie wurde am 26. Jänner 2005 gemeinsam mit dem neuen Staatssekretär Sigisbert Dolinscheks (FPÖ) von Bundespräsident Dr. Heinz Fischer angelobt.

Sigisbert Dolinschek erfuhr seine Beförderung – wie er in einem Interview mit der Tageszeitung „Presse“ bekannt gab – wenige Stunden vor der offiziellen Präsentation. Er war seit 1990 Abgeordneter des freiheitlichen Parlamentsklubs und übernimmt nun als Staatssekretär im Sozialministerium die Sektion III „Konsumentenschutz“ und Sektion IV „Pflegevorsorge, Behinderten-, Versorgungs- und Sozialhilfeangelegenheiten“, berichtet der Standard und gibt weiters bekannt, dass Gerald Grosz, der bisherige Pressesprecher von Haupt, zu Staatssekretär Dolinschek wechselt.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare

  • ich finde es auch mehr als irritierend, dass die agenden der behindertenpolitik nun nicht mehr ministersache sind. das jahr der behinderten ist vorbei und es ist schlechter denn je. Dieser zustand ist aber auch ein spiegelbild der österreichischen behindertenvertretung, falls man von einer solchen überhaupt sprechen kann. Wir haben nun das was wir verdienen, einen reservespieler auf der ersatzbank.

  • Das ist nun der völlige Bankrott der FPÖ-Behindertenpolitik: Das Abschieben der Behindertenagenden auf einen Staatssekretär, der nicht einmal eine Stimme im Ministerrat hat, zeigt das Desinteresse dieser Partei an unserer Personengruppe. Fürwahr eine Beleidigung aller behinderter Menschen in diesem Lande!

  • jedes mal wenn ein neues FPÖ-mitglied irgendeine position übernimmt, denke ich daran, dass diese partei abgewählt wurde vom österreichischem volk – und wir werden genau von denen, die wir abgewählt haben haben regiert! Wo ist die Demokratie?