Start für Untertitelung von „Hallo OKIDOKI“ ab 22. Jänner in ORF 1

Ausbau der Barrierefreiheit im ORF-Kinderprogramm!

ORF-Sendung okidoki
ORF

Mit kommendem Wochenende erweitert der ORF sein barrierefreies Angebot für junge gehörlose und hörbeeinträchtige Zuseherinnen und Zuseher und startet ab Samstag, dem 22. Jänner 2022, mit der Untertitelung von „Hallo OKIDOKI“.

Damit ist das aktuelle Magazin des werbe- und gewaltfreien ORF-Kinderprogramms, das wöchentlich mit Kater Kurt sowie den Moderatorinnen und Moderatoren Christina Karnicnik, Melanie Flicker, Christoph Hirschler und Robert Steiner als Plattform für aktuelle Themen und Fragen zu spannenden Spielen und Mitmachaktionen einlädt und neue Trend-, Buch-, Film- und Spieletipps präsentiert, als weiteres Format neben den beliebten „OKIDOKI“-Sendungen „Tolle Tiere“, „Museum AHA“, „Schmatzo“, „1000 Tricks“ „Knall genial“, „Helmi“, „Trickfabrik“, „7 Wunder“ oder „1, 2 oder 3“ für das hörbeeinträchtigte Publikum mit Untertiteln verfügbar.

Zum Auftakt widmet sich „Hallo OKIDOKI“ am 22. Jänner ab 8.00 Uhr in ORF 1 mit einem Beitrag zur Gebärdensprache dem Thema: „Hallo OKIDOKI“-Moderatorin Christina Karnicnik besucht Samira und ihre Familie. Samira ist gehörlos, kann sich also nur mit Gebärdensprache verständigen. Sie zeigt Christina einen Tag lang, wie die Gehörlosigkeit ihren Alltag und ihre Hobbies beeinflusst.

Alle auf der ORF TELETEXT-Seite 777 bereitgestellten Untertitel werden auch bei den auf der ORF-TVthek als Live-Streams und Video-on-Demand angebotenen Sendungen des ORF-Fernsehens bereitgestellt und können optional am unteren Bildrand eingeblendet werden.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.