Steiermark: Aufforderung

Der Steiermärkische Landtag fordert am 21. Oktober 1997 einstimmig die Bundesregierung auf, die Gebärdensprache anzuerkennen und die Rechte der Gehörlosen als Minderheit umzusetzen.

Edith Zitz
GRÜNE

„Gebärdensprache ist Ausdruck einer kulturellen Identität und gehört endlich aus dem Ghetto des Notbehelfs für ´Behinderte´ heraus.“, so die Landtagsabgeordnete Zitz (GRÜNE).

Weiters wird die Anerkennung von GebärdendolmetscherInnen als Beruf gefordert.

Politische Sendungen und Sendungen von allgemeinem Interesse im ORF müssen in Gebärdensprache gedolmetscht werden.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich