Steiermark: Blinde Juristin darf nicht Richterin werden

ORF: Justitia urteilt blind - was in der römischen Mythologie gilt, ist bei den österreichischen Gerichten nicht der Fall. In Graz wurde jetzt einer jungen Juristin verboten, Richterin zu werden, weil sie blind ist.

Justitia
BilderBox.com

Wie der ORF berichtet wurde die 29-jährige Kärntner Juristin Andrea Zweibrot kurzfristig nicht zur Dienstübernahme-Prüfung am Oberlandesgericht Graz zugelassen, Grund: Körperliche Nicht Eignung.

Kritik übt der Blindenverband, der Obmann des Österreichischen Blindenverbandes, Friedrich Zorn, ist mit dieser Entscheidung unzufrieden: „Natürlich gibt es viele Berufe, die automatisch nicht möglich sind – ein Blinder kann klarerweise nicht Pilot werden. Aber es gibt diese Grenzfälle – Richter eben oder Lehrer – wo die Betroffenen sagen, es könnte ein Sehender quasi Dolmetsch sein, der ihm das erklärt, was er nicht sieht.“

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.