Stöger: Neue E-Cards ab 2010 mit Kennzeichnung in Braille-Schrift

Dadurch könnten Sehbehinderte die Karte leichter erkennen und der Zugang zu medizinischen Dienstleistungen werde verbessert.

Alois Stöger
Sozialministerium

„Im Jahr 2010 müssen cirka die Hälfte der E-Cards ausgetauscht werden, weil die auf der Rückseite befindliche Europäische Krankenversicherungskarte nur fünf Jahre gültig ist“, so Gesundheitsminister Alois Stöger am Donnerstag im Nationalrat.

Stöger erklärte, dass die neuen Karten eine Kennzeichnung in Braille-Schrift (Blindenschrift) enthalten werden.

Dies betreffe, so Stöger, alle E-Cards jener ArbeitnehmerInnen, die ab 2005 in Österreich gemeldet waren. Die neue Kennzeichnung werde durch ein „SV“ erfolgen.

Dadurch könnten Sehbehinderte die Karte leichter erkennen und der Zugang zu medizinischen Dienstleistungen werde verbessert. „Hier ist ein wichtiger Schritt für die Menschen in diesem Lande gesetzt worden“, betonte der Gesundheitsminister abschließend.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich