Tagungsdokumentation „10 Jahre Behindertengleichstellungsrecht – 10 Jahre Behindertenanwaltschaft“ online

Sämtliche Redebeiträgen finden sich sowohl in schriftlicher Form als auch audiovisuell auf der Internetseite. Lebensläufe, Fotos und Visualisierungen runden das Angebot ab.

Tagung 10 Jahre Behindertenanwaltschaft Aaron Banovics
BIZEPS

Anfang 2006 ist das Bundes-Behindertengleichstellungsgesetz (BGStG) in Kraft getreten und es wurde die Funktion des Anwalts für Gleichbehandlungsfragen für Menschen mit Behinderung auf der Ebene des Bundes – kurz: Behindertenanwalt – geschaffen.

Die Tagung „10 Jahre Bundes-Behindertengleichstellungsgesetz – 10 Jahre Behindertenanwaltschaft des Bundes“ fand am 14. und 15. Jänner 2016 in Wien statt. (BIZEPS hat dazu ein paar Fotos online gestellt.)

Es ging dabei, aber nicht nur darum, Bilanz zu ziehen. Sondern man wollte angesichts des noch immer bestehenden Reformbedarfes, in den Bereichen Bildung, Arbeit und Barrierefreiheit, einen neuen gesamt-gesellschaftlichen Dialog anregen.

Kürzlich ging die interessante Tagungsdokumentation „10 Jahre Behindertengleichstellungsrecht – 10 Jahre Behindertenanwaltschaft“ online. Sämtliche Redebeiträgen und Fotos finden sich auf der Internetseite.

Buchinger: Der große Sprung vorwärts ist ausgeblieben

„Die ReferentInnen und TeilnehmerInnen der Tagung waren sich in ihrem Befund weitgehend einig. So wichtig die Verankerung eines Behindertengleichstellungsrechtes in Österreich war und ist, die Regelungen waren bereits zu Beginn unzureichend, um eine wirksame Rechtsdurchsetzung zu erreichen“, erläutert Behindertenanwalt Dr. Erwin Buchinger und führt gegenüber BIZEPS aus: „So ist auch der Befund nach 10 Jahren ein durchwachsener: Ja, es gibt Fortschritte in der Behindertengleichstellung, der große Sprung vorwärts ist jedoch ausgeblieben – es ist noch viel zu tun!“

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein Kommentar