Teletext von ServusTV zeigt nun untertitelte Sendungen an

ServusTV baut kontinuierlich sein barrierefreies Angebot aus und kennzeichnet nun untertitelte Sendungen im Teletext.

ServusTV
ServusTV

Auf der Homepage von ServusTV werden untertitelte Sendungen schon seit Sommer 2023 gekennzeichnet. Nun werden diese barrierefreien Angebote auch im Teletext von ServusTV gekennzeichnet.

Mit dem Kürzel „UT“ wird angezeigt, dass Sendungen wie „Servus Nachrichten“, „P.M Wissen“, „Bares für Rares“ und eine Vielzahl von Dokumentationen untertitelt zur Verfügung stehen.

Hier zwei Beispiele:

Teletext von ServusTV zeigt nur untertitelte Sendungen mit UT an
ServusTV

Übrigens: Vom 14. Juni bis zum 14. Juli 2024 wird die UEFA EURO 2024 in Deutschland ausgetragen. ServusTV kündigt an, diese Veranstaltung durch die barrierefreie Übertragung von 31 Spielen zugänglich zu machen.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein Kommentar

  • Es ist schön zu erfahren, daß Servus-TV nun Sendungen mit Untertiteln kennzeichnet. Vielleicht wäre es jedoch hilfreich gewesen, wenn von Anfang an auf diese untertitelten Sendungen hingewiesen worden wäre.

    Bei vielen anderen privaten Fernsehkanälen fehlt eine Übersicht über alle untertitelten Sendungen, die über wenige untertitelte Sendungen am Tag oder in der Woche hinausgehen. Ein vorbildliches Beispiel hierfür bieten PRO7, Kabel1 und SAT.1 auf der jeweiligen Teletext-Tafel 148. Für alle Spielfilmfans gibt es bei PRO7, Kabel1 und SAT.1 auf der Teletext-Tafel 310 eine Übersicht aller Spielfilme, die mit Untertiteln ausgestrahlt werden – bitte auf die Abkürzung UT achten.

    Es tut mir leid negativ mitteilen zu müssen, dass der Fernsehsender Servus-TV seit dem 1. Jänner 2024 nicht mehr unverschlüsselt über Satellit empfangen werden kann. Er wurde durch den anderen unverschlüsselten Fernsehsender DF1 ersetzt. Leider ist dies für die Zuschauerschaft, die auf Barrierefreiheit angewiesen ist, nicht mehr nutzbar. Obwohl bei DF1 Teile des Fernsehprogramms aus einem Programmfenster von Servus-TV stammen, ist es bedauerlicherweise nicht mehr verwendbar.

    Das bedeutet für ganz Europa, dass es ab 1. Jänner 2024 nicht mehr möglich sein wird, Servus-TV linear über Satellit ohne Programmkarte und Einsteckmodul zu sehen. Das betrifft auch Österreicherinnen und Österreicher, die ins Ausland reisen oder im Ausland leben und arbeiten und dann ihr Heimatland nicht mehr auf Servus-TV sehen können. DF1 ist mangels Barrierefreiheit derzeit leider kein idealer Ersatz.