Testbericht: Online-Plattform „Lingvano“

Ich berichte in diesem Artikel über meine Erfahrungen bei der Nutzung der Onlineplattform zum Erlernen der Österreichischen Gebärdensprache.

Onlinelehrgang Lingvano für Österreichische Gebärdensprache
Lingvano

„Für all jene, die schon immer die Österreichische Gebärdensprache erlernen wollten, aber nicht die Zeit oder das Geld hatten, einen Sprachkurs zu absolvieren, gibt es jetzt die Möglichkeit, die Österreichische Gebärdensprache bequem von zu Hause aus zu erlernen“, berichtete BIZEPS vor einigen Tagen.

Doch wie ist Lingvano im Test? Hier mein Bericht. Es gibt vier Kursbereiche, in denen es verschiedene Lektionen gibt. Ich habe im ersten Kursbereich die ersten zwei Lektionen getestet und anschließend die passenden Quizze dazu gemacht.

Mein Eindruck

Da ich eine absolute Anfängerin bin, war es für mich zuerst ein bisschen schwierig, weil doch schon sehr viele Wörter im ersten Video vorgestellt wurden.

Ich fand auch interessant, dass es zu manchen Wörtern verschiedene Arten der Übersetzung in die Österreichische Gebärdensprache gibt. Außerdem war es gut, dass die Wörter mehrmals wiederholt wurden, so konnte ich sie mir besser einprägen.

Die Quizze sind sehr abwechslungsreich aufgebaut. Manchmal muss man angegebene Wörter zuordnen, andere Male hat man eine Auswahl und muss anklicken, welches Wort zu der Übersetzung passt. Es kann aber auch sein, dass man selbst das Wort, welches gemeint ist, hinschreiben muss.

Mir gefällt, dass die Quizze so abwechslungsreich gestaltet sind, weil sie dadurch nicht eintönig werden.

Fazit

Ich finde gut, dass es so ein Angebot gibt. Die Handhabung ist unkompliziert. Die Videos dauern auch nicht zu lange, so wie die Quizze. Wenn man die Österreichische Gebärdensprache lernen will und bei keinem Kurs dazu teilnehmen möchte, ist Lingvano ein guter Start.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein Kommentar

  • Herzlichen Dank für den Bericht!