Testdrive mit der Westbahn

Wie barrierefrei ist die neue Bahn?

WESTbahn von außen
WESTbahn

Am 9. Dezember 2011 lud die Westbahn zur Pressefahrt. Ich habe mich als Blogger on wheels dazu angemeldet und mir so vorab schon ein Bild vom neuen Zug machen dürfen. Selbstverständlich habe ich diese Bilder mit meiner Videokamera eingefangen!

Geschäftsführer Stefan Wehinger nahm vor meiner Kamera platz und trank mit mir einen Kaffee. Dabei haben wir uns nicht nur über die Barrierefreiheit der Westbahn und der Westbahnbusse unterhalten.

Anschliessend habe ich mich auf Entdeckungsfahrt begeben. Zu entdecken gab es das barrierefrei zugängliche WC. Am besten ihr seht einfach mal in die Videos rein!

Interview mit Geschäftsführer Wehinger

Video Testdrive

Mein Fazit ist kurz und knapp

Die Westbahn ist eine Alternative für Rollstuhlfahrer. Aber sie ist nicht perfekt.

Man muss sich nicht anmelden (an starken Reisetagen würde ich es trotzdem empfehlen), einfach einsteigen, an den Platz fahren und Ticket beim Steward (ohne Aufpreis) kaufen. Die Zeit wird zeigen, wie gut das funktioniert. Zwei Rollstuhlfahrer haben bequem platz. Jeder hat seinen eigenen vollwertigen Tisch. Laut Wehinger ist aber Platz für drei. Der Dritte hat dann aber keinen Tisch.

Ein wahrhaft großes Manko war die nicht automatisch öffnende WC-Türe. Es gibt zwar einen Knopf, der hat aber nicht funktioniert. Wehinger versprach der Sache nachzugehen. Sollte sich die WC-Türe zukünftig automatisch öffnen lassen, ändert das noch nichts daran, dass die Kabine um einen Tick zu klein ist. Der Raum vor dem WC ist riesig, somit wäre eine etwas größere Kabine möglich gewesen.

Was das viel beworbene Raucherabteil betrifft, das bleibt Menschen mit Mobilitätseinschränkung verwehrt. Es befindet sich im Zwischenstock.

Am besten selbst Testen und mit uns die eigenen Erfahrungen teilen!

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare

  • AM BAHNHOF ATTNANG-PUCHHEIM SIND DIE BAHNSTEIGE ZU NIEDRIG; DAHER VORANMELDUNG NOTWENDIG.

  • Hmm… Im Interview ist die Rede von Attnang und Amstetten als Bahnhöfe, die nicht barrierefrei sind… auf der HP von WESTbahn steht jedoch etwas von Attnang und Wels: „Wir bitten Reisende die in den Stationen Wels und Attnang-Puchheim zusteigen möchten, eine Reservierung vorzunehmen, da die Bahnsteighöhe zu niedrig ist.“

  • @Martin Habacher: Ja, hab das Video erst nach meinem Eintrag angesehen … Hmmm er sagt, dass sich das Personal darum kümmert, dass ich dann in Amstetten oder Attnang mit dem Rolli AUSsteigen kann. Aber wie soll es funktionieren, wenn ich in Attnang EINsteigen will – ohne Anmeldung?

  • Dieser Test zeigt, das Fortschritte gemacht werden – wenn ich an das WC im Talent denke, ist dies besser gelöst jedoch gebe ich Bernhard Hruska recht, dass man Fachleute für barrierefreies Planen und Bauen einbeziehen hätte sollen. Besten Dank an Martin Harbacher und BIZEPS für die rasche Veröffentlichung.

  • Danke für den Test, großteils sehr aufschlußreich. Das WC ist leider daneben gegangen. Außer dem Spiegel scheint kein Maß und keine Proportion mit Barrierefrei etwas zu tun zu haben. Nachbessern ist hier zu wenig, abreißen und entsprechend groß und richtig Neubauen, ist hier die Devise. Ein kurzer Blick in die Önorm war dem Hersteller anscheinend zu viel Aufwand. Wieder ein gutes Beispiel das zeigt: „Nicht barrierefrei Gestalten“ kostet schlußendlich mehr Arbeit mehr Zeit und mehr Geld.
    Siehe auch das Link zum Gratisdownload der technischen Info barrierefries WC: http://selbstbestimmtleben.at/architekturb4/datei1.pdf
    Bernhard Hruska

  • Hallo Thomas, Video anschauen!! ;-) Attnang Puchheim & Amstetten –> ca. Min. 2:04.

    Ich werde morgen mal einen privaten Testdrive nach Wels und retour starten. Mal schauen wie es läuft! mpg Martin

  • Den stufenlosen Einstieg gibt es aber in Wels und Attnang-Puchheim nicht, wenn ich das richtig verstanden hab, da bei diesen beiden Bahnhöfen die Bahnsteige ein anderes Niveau haben …