Theresia Degener in UN-Ausschuss gewählt

Prof. Dr. Theresia Degener ist in den Ausschuss der Vereinten Nationen für die Rechte von Menschen mit Behinderungen gewählt worden.

Theresia Degener
Netzwerk Artikel 3

Bei der Abstimmung in New York erzielte die Juristin, wie kobinet heute morgen erfuhr, im 2. Wahlgang das drittbeste Ergebnis (53 von 87 gültigen Stimmen). Der Ausschuss wurde nach Artikel 34 der Behindertenrechtskonvention gebildet.

Der Deutsche Behindertenrat unterstützte nachdrücklich die Kandidatur der national und international anerkannten Expertin für die Rechte von Menschen mit Behinderungen, die als Mitglied der deutschen Regierungsdelegation bei den Verhandlungen mit den Vereinten Nationen aktiv zum Thema „Gleichbehandlung von Frauen mit Behinderung“ mitgewirkt hat.

Theresia Degener wurde im Dialog mit Vertretern und Vertreterinnen der nationalen Behindertenverbände für ihre neue Aufgabe ausgewählt. Als Professorin für Recht und Disability Studies an der Evangelischen Fachhochschule Bochum besitzt sie exzellente Kompetenzen auf den Gebieten der Rechtsvergleichung, des nationalen, ausländischen und internationalen Behindertenrechts, des Anti-Diskriminierungsrechts und der Menschenrechte.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich