Thomas Geierspichler stellt Weltrekord auf

Der Rennrollstuhlfahrer Thomas Geierspichler hat am 23. April beim Padua-Marathon einen neuen Weltrekord aufgestellt. Die bisherige Bestmarke wurde von ihm um drei Minuten unterboten.

Thomas Geierspichler
ÖPC

„Es war ein unglaubliches Rennen und die Bedingungen optimal“, zeigt sich der Sportler im Kurier erfreut. Mit seiner Siegerzeit beim Padua-Marathon von 1:43:45 Stunden verbesserte er den bisherigen Weltrekord (1:46:33) um fast drei Minuten.

Auch wenn er insgeheim auf einen Erfolg gehofft habe, sei dieser nach einer längeren Trainingspause im Winter doch überraschend gekommen.

Thomas Geierspichler ist einer der bekanntesten Behindertensportler und war Österreichs Behindertensportler des Jahres 2004.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare

  • Ich gratuliere Thomas Geierspichler zu dieser überragenden Leistung. Die behinderten Sportler machen mit Ihrem persönlichen Einsatz vielen Menschen Mut Ihr Schicksal zu bewältigen. Danke und alles Gute für die Zukunft.