Tirol: Aus für Sonderschule gefordert

Im Rahmen des Symposiums "Recht auf Integration!?" forderte die deutsche Professorin Jutta Schöler am 24. März 2000 das Ende der Sonderschulen.

Schule
BilderBox.com

Dabei stellt sie klar, daß es für sie keine Einteilung in nichtbehinderte Mehrheit und behinderte Randgruppe gibt: „Es ist eine Schande, daß Eltern überhaupt um eine gemeinsame Erziehung der Kinder kämpfen müssen.“ Prof. Schöler zeichnet ein Leben ohne Sonderschulen. „Denn wenn Sonderschulen so toll wären, dann würden doch alle Schlange stehen“, ist sie überzeugt.

Daß es ohne Sonderschulen geht, zeigen andere Länder. Beispiele sind laut Schöler Italien und Schweden. Und diesen Ländern gelte es nachzueifern. Hier hinken die deutschsprachigen Länder hinterher.

Das hängt besonders in Deutschland und Österreich noch mit der nationalsozialistischen Ära zusammen. Hinzu kommt, daß die deutschsprachigen Länder auf ein Schulsystem setzen, das auf einem starken Auswahlverfahren gründet.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.