Tirol: Behinderte Menschen betreuen Bahnhof im Zillertal

Der Spatenstich für das Projekt erfolgte erst am 5. Oktober 2002, trotzdem wurde die Lebenshilfe Tirol dafür schon mit dem Mobilitätspreis 2002 ausgezeichnet.

Ab dem Frühjahr 2003 sollen in Uderns/Tirol wieder die Züge der Zillertalbahn anhalten. Sieben von der Lebenshilfe betreute behinderte Menschen werden am neuen Bahnhof Tickets verkaufen, Fahrräder vermieten, eine Cafeteria betreiben und für die Reinigung sorgen. Weiters werden von den behinderten Menschen selbst hergestellte Keramikprodukte verkauft.

Uderns ist ein Beispiel, wie Integration mit breitem Nutzen für alle realisiert werden kann. Die Zillertalbahn könne ihren Fahrgästen ein besseres Service anbieten und die Gemeinde Uderns habe wieder einen Bahnhof auf dem auch Platz für kleinere kulturelle Aktivitäten sei.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.