Tirol: Kapelle nicht behindertengerecht

Mitten in der Renovierungsphase für die Gaichtkapelle fordert Heinz Forcher einen behindertengerechten Zugang. Für Pfarrkirchenrat Hubert Alber sind seine Forderungen nicht erfüllbar und überzogen.

Wappen Land Tirol
Land Tirol

Die 300 Jahre alte Gaichtkapelle wird heuer einer Generalsanierung unterzogen. Die Außenrenovierung ist bereits weit fortgeschritten und zeigt die Kapelle in neuem Glanz. Ein Rollstuhlfahrer kann das Kleinod allein aber nicht ansteuern, berichtet die Tiroler Tageszeitung.

Forcher hat er mit seinem Anliegen sowohl beim Denkmalamt als auch beim zuständigen Pfarrkirchenrat eine Abfuhr erhalten. Den Wunsch grundsätzlich bei Um- und Neubauten behindertengerechte und uneingeschränkte Zugangsmöglichkeit für alle miteinzuplanen, ist für Forcher trotzdem unverzichtbar.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.