Trübswasser: Grüne Gesetzes-Initiative für Behindertengleichstellung trägt Früchte

Positiv äußerte sich der Integrationssprecher der Grünen, Gunther Trübswasser zu dem heute von LR Ackerl vorgelegten ersten Entwurf eines neuen Oö.Behindertengesetzes (Chancengleichheitsgesetz).

Gunther Trübswasser
GRÜNE

„Vieles, was die Grünen in ihrem Initiativantrag für ein „Oö. Behinderten- und Gleichberechtigungsgesetz“ vom Dezember 2000 gefordert haben, soll nun umgesetzt werden“, so Trübswasser. „In diesem Initiativantrag haben die Grünen gemeinsam mit zahlreichen Betroffenen jene Standards und Leitlinien formuliert, die Selbstbestimmung und Gleichstellung für Menschen mit Behinderung ermöglichen sollen.“

Diese „Standards und Leitlinien für eine neue Behindertenpolitik“ sind Kern des Initiativantrags, Beilage 959/2000 des Oö. Landtags und werden auch die Messlatte in der Diskussion um das neue „Oö. Chancengleichheitsgesetz“ sein.

Trübswasser weiter: „In den folgenden politischen Gesprächen wird es notwendig sein, das Selbstbestimmungs- und Selbstvertretungsrecht der Betroffenen im kommenden Gesetz zu verankern. Erst dann kann von einem wirklichen Paradigmenwechsel gesprochen werden.“

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.