Übergabe des Elke-Bartz-Preises an Andreas Vega

Die Übergabe des diesjährigen Elke Bartz-Preises an Andreas Vega findet am 26. September um 11 Uhr im Rahmen einer Feierstunde im Kleisthaus, Mauerstraße 53, in Berlin statt.

Andreas Vega
Vega, Andreas

Darauf hat das Forum selbstbestimmter Assistenz behinderter Menschen ForseA, das den Preis im Gedenken an Elke Bartz verleiht, hingewiesen.

Am 25. August 2012, dem vierten Todestag seiner Gründungsvorsitzenden Elke Bartz, hat der ForseA mitgeteilt, dass in diesem Jahr Andreas Vega aus München mit dem Elke-Bartz-Preis ausgezeichnet wird. (siehe Interview mit Andreas Vega)

„Die Biografien von Andreas Vega und Elke Bartz weisen zahlreiche Parallelitäten auf. Beide mussten sich aus Heimen freikämpfen, beide mussten ihre persönliche Assistenz durch den Wegfall der Zivildienstleistenden auf festangestellte Assistenzpersonen umstellen. Bei beiden war es erforderlich, sich das Leben in Freiheit gerichtlich zu sichern. Und beide stellten ihre Erfahrungen frühzeitig der Allgemeinheit zur Verfügung“, heißt es in einer Presseinformation von ForseA.

Nach den Bundestagsabgeordneten Dr. Ilja Seifert und Silvia Schmidt zeichnet ForseA in diesem Jahr mit Andreas Vega einen Mann aus, der unermüdlich für die Rechte von Menschen mit Behinderung kämpft und hoffentlich noch lange nicht müde wird.

„In der heutigen Zeit, in der die Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen in Deutschland uneingeschränkte Gültigkeit hat, ist dieser Kampf unendlich wichtig“, so ForseA.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare

  • Hallo Andreas, Grüße, Gratualationen und noch viel Power sendet dir aus dem Vorarlberger Ländle das Team von Reiz – SL Vorarlberg.

  • Lieber Andi, ich gratuliere! Du bist ein Vorbild für uns alle u insbesondere zum Thema PA unermüdlich im Einsatz. Danke dafür! Auch großen dank für die bisherige Zusammenarbeit, die ich immer sehr geschätzt habe. Du bist ein toller Kämpfer f behindertenrechte u ein toller Freund!

  • Unbekannter Weise auch von mir herzliche Gratulation. JedeR der oder die ihr Engagement nicht nur für sich selbst einsetzt gehört geehrt. Ich jedenfalls lerne und schöpfe immer noch Mut von solchen „Vorbildern“.
    Weiters denke ich auch gerne an Elke Bartz zurück, die uns u.a. in OÖ in Bezug auf den Aufbau von PA unterstützt hat.

  • Lieber Andreas Vega, die Ehrung mit dem Elke-Bartz-Preis hast du als Team- und Einzelkämpfer gegen die staatlich organisierte Behindertenunterdrückgung mit Ausdauer und Konsequenz redlich verdient.