Unfallrentenbezieher

ORF: Große Steuernachzahlung droht

Eine Frau im Rollstuhl mit Gipsbein wird von einer Ärztin begutachtet.
BilderBox.com

Der ORF berichtet: „Unfallrentenbezieher müssen im kommenden Jahr auf einen Schlag zehntausende Schilling Steuern nachzahlen. Davor warnt die Salzburger Arbeiterkammer. Zwar sind die Unfallrenten seit Anfang diesen Jahres steuerpflichtig, das Geld wird aber erst im kommenden Jahr kassiert.“

Wie der ORF weiters informiert wird die Steuer ab 1. Jänner 2001 berechnet, jedoch erst im kommenden Jahr kassiert – dies hat zur Folge, dass größere Summen auf die Bezieher zukommen können.

Martina Blaha von der Arbeiterkammer rechnet vor: „Ein Arbeitnehmer bekommt ein Einkommen von 12.000 Schilling brutto und zusätzlich eine Unfallrente von 5.000 Schilling. Der wird mit einer Nachzahlung von mehr als 18.000 Schilling im nächsten Jahr rechnen müssen. Dazu kommen dann noch Vorauszahlungen noch einmal von gut 10.000 Schilling.“ Der Arbeitnehmer müsste also auf einen Schlag gut 30.000 Schilling Steuern zahlen.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.