USA: Untertitel bei Kirchensendern eingemahnt

Die US-Telekommunikationsbehörde (FCC) fordert Kirchen auf, ihre Fernsehübertragungen zu untertiteln oder das Programm einzustellen.

Flagge USA
BilderBox.com

Nun wird es für Kirchensendungen in den USA ernst. Eine seit 2006 geltende Ausnahme von der verpflichtenden Untertitelung für Sendungen läuft laut FCC nun aus.

Die FCC fordert daher ab Februar 2012 die Untertitelung der Sendungen.

Es gibt Beschwerden von Kirchenvertretern, dass dies zu teuer und zu langwierig ist. Die Haltung der FCC als Behörde ist eindeutig. Die Vorschriften sind einzuhalten. Man werde aber trotzdem auf Antrag Fall für Fall prüfen, ob es zumutbar ist.

Aufgaben der FCC

Die FCC kümmert sich um die Durchsetzung der Barrierefreiheit im Kommunikationsbereich in den USA. Sie überwacht beispielsweise auch die Einhaltung des „21st Century Communications and Video Accessibility Act„.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich