Jo Spelbrink

„User: Das unbekannte Wesen“

Jo Spelbrink versuchte in seinem Referat "Design bis über den Tellerrand" bei der Veranstaltung "Warum barrierefreies Internet?" von "accessible media" am 12. Oktober 2006 in Wien den User in den Mittelpunkt der Betrachtung zu stellen.

„Wer sind die User?“, fragte Spelbrink die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. „Überlicherweise“ – so beantwortet der Vortragende seine Frage gleich selbst – „werden Menschen in Zielgruppen definiert“.

Doch daraus ergibt sich das Problem, dass man sich durch diese Einteilungen hauptsächlich auf Inhalte und Ästhetik konzentriert, „doch das Userverhalten bleibt unberücksichtigt, weil vermeintlich selbstverständlich“.

Prioritäten in der Wahrnehmung

Spelbrink legt dar, dass es „unterschiedliche Prioritäten in der Wahrnehmung von Websites“ gibt, auf die unterschiedlich eingegangen werden soll. Der Webdisigner muss daher häufig ein „Allrounder“ sein.

„Der ‚ideale‘ Webdesigner versucht im Prinzip nur eines: Eine Balance zu finden, um den User zu erreichen“, hält Spelbrink fest.

Userorientierter Prozess

Der Designprozess – so führt der Vortragende bei der Veranstaltung von accessible media aus – ist ein userorientierter Prozess. Wichtig sei dabei insbesonders:

  • Das Hineinversetzen in verschiedene Wahrnehmungswelten (z. B. blind, gehörlos, motorisch eingeschränkt, farbenblind, …)
  • Designmatrix für Farben/Kontraste, Navigation, Semantik und Struktur
  • Überprüfung der Funktionalität der Website
  • Der Seitentest

Er hält fest, dass „User Research durch Seitentesten!“ wichtig ist und „mehr Aufschluss über die Wirksamkeit einer Website gibt“.

Über den Vortragenden

Jo Spelbrink ist Multimedia Designer, Vorstandsmitglied von accessible media.at. Er ist unter anderem Mitglied des Departments Mindlab bei Tinfish Medialab GmbH, einem Spezialisten für Präsentationsdesign. Derzeit baut er mit Oliver Krammer das neue Label „jooli“ auf.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert