Verein Libelle eröffnet steirisches Zentrum für Autismus

Allein in der Steiermark sind ungefähr 11.000 Menschen betroffen, teilt der Verein Libelle mit.

Logo Verein Libelle
Verein Libelle

Heute wurde in Graz die Eröffnung des „Zentrums für Autismus Steiermark“ des Vereins Libelle gefeiert. Das neu eröffnete Zentrum soll als Anlaufstelle für betroffene Familien dienen.

„Da uns nun adäquate Räumlichkeiten zur Verfügung stehen, können wir unser Therapieangebot für Menschen mit Autismus ausweiten, und in Zukunft etwa doppelt so viele betroffene Kinder und ihre Familien im Rahmen unseres Therapiekonzeptes betreuen“, zeigt sich Univ. Prof. Dr. Konrad Schauenstein, Vorstandsmitglied und betroffener Vater, erfreut.

„Wir wollen für Menschen mit Autismus ein Umfeld schaffen, in dem die adäquate Förderung und damit die Sicherung ihrer Lebensqualität gewährleistet ist“, erläutert Dr. Elvira Muchitsch, Mitbegründerin und Obfrau des Vereins Libelle, der seit 1998 besteht.

Das „Zentrum für Autismus Steiermark“ befindet sich in der Keplerstraße 105/1, 8020 Graz, und ist unter der Telefonnummer 0316 / 890 590, Fax 0316 / 890 590 15 sowie info@verein-libelle.at erreichbar.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich