Verwirrend: Ein Hinweisschild mit zwei gegenteiligen Aussagen

Im Journalismus gehören Bild und Text zusammen. Wenn Bild und Text nicht zusammenpassen, kann das missverstanden werden, wie folgendes Beispiel zeigt.

Plakat mit dem Text: Keine Speisereste ins Klo!
BIZEPS

Speisereste sollen nicht in der Toilette heruntergespült werden, denn das ist schlecht für den Abfluss. Diese Information gibt ein Hinweisschild in einer Toilette der Stadt Wien bei der Prater Hauptallee.

Ein wichtiger Hinweis nur – leider ist das Schild missverständlich. Denn das Bild zum Hinweis ist irreführend.

Man sieht eine Toilette, die mit Comic-Augen verziert ist, der Toilettendeckel ist geöffnet. Zwei Hände leeren gerade eine Schüssel mit Nudeln in die Toilette hinein. Wer nicht gut lesen kann, bekommt durch das Bild eigentlich die gegenteilige Information.

Text-Bild-Schere

Im Journalismus nennt man so etwas Text-Bild-Schere, also das Auseinanderklaffen der Informationen im Bild, Ton oder Text. Dabei sollen Bilder eigentlich helfen den Text zu verstehen, umso mehr auch deshalb, da Bilder den Großteil der Aufmerksamkeit auf sich lenken.

Walburga Fröhlich ist Geschäftsführerin von capito, dem Spezialisten für barrierefreie und verständliche Information. BIZEPS hat ihr das Informationsschild der Toilette gezeigt, ihre Ansicht dazu ist eindeutig:

Verwenden Sie für die Illustration von verständlichen Texten nur Bilder, die eindeutig sind und genau das aussagen, was Sie im Text vermitteln wollen. Wir empfehlen, Bilder für leicht verständliche Texte immer individuell passend zum jeweiligen Text zu entwerfen. Die Bilder müssen zur Zielgruppe, zum Ziel und zum Kontext des Textes passen. Ansonsten könnten sie eher verwirren als hilfreich sein.

Im vorliegenden Fall hat man leider nicht auf das Zusammenspiel von Text und Bild geachtet, vielleicht wäre ein rotes X über dem Bild eine Lösung.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.