Vielfältiges Programm beim Sommercamp

Wenn am 7. August 2016 das mittlerweile schon traditionelle Sommercamp für ein selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen beginnt, erwarten die gut 100 TeilnehmerInnen nicht nur ein vielfältiges Programm, sondern auch engagierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus verschiedenen Teilen Deutschlands und Österreichs.

Logo Sommercamp
bifos

Neu ist dieses Mal, dass eine Reihe von InklusionsbotschafterInnen, die sich in einem von der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL) durchgeführten Projekt engagieren, und eine Reihe von TeilnehmerInnen von Empowerment-Schulungen am Sommercamp mitwirken und ihr Know how mit einbringen. Wie es beim Sommercamp Tradition ist, bringen die TeilnehmerInnen selbst eine Reihe von Programmpunkten ein und gestalten so das Sommercamp entscheidend mit.

Die Veranstaltungen reichen dabei vom morgendlichen Walken im Park, vielen kreativen Angeboten wie Acryl Malen, Theater-, Tanz- und Kunstvorführungen, Spielen wie ein Kicker-Turnier, Poker-Abende etc., bis hin zu vielen inhaltlichen Veranstaltungen zu Fragen der Behindertenpolitik. Dabei geht es sowohl um die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention im Lichte aktueller Gesetzesvorhaben wie den Bundesteilhabegesetz, um die Selbstvertretung behinderter Menschen als auch um Möglichkeiten der Selbstorganisation bis hin zu Projektwerkstätten.

„Mit gut 100 TeilnehmerInnen wird es dieses Jahr in Duderstadt so richtig wuseln. Wir freuen uns auf ein spannendes Programm sowie auf die vielen engagierten TeilnehmerInnen, die das Sommercamp prägen werden. Wie jedes Jahr wird es sicherlich auch neben dem offiziellen Programm vielfältige Initiativen geben, die weit über das Sommercamp hinausreichen werden“, freuen sich Susanne Göbel und Ottmar Miles-Paul, die das Sommercamp in diesem Jahr zusammen mit Andreas Vega und anderen Aktiven organisieren.

Seit dem ersten Sommercamp im Jahr 2006 in Duderstadt findet diese Veranstaltung im jährlichen Wechsel zwischen Graz und Duderstadt statt. Dabei organisieren das Bildungs- und Forschungsinstitut zum selbstbestimmten Leben Behinderter (bifos) die Veranstaltungen mit Unterstützung der Aktion Mensch in Deutschland und Klaus und Barbara Tolliner das Sommercamp in Graz. 

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.