VIENNALE 94: Darling, ich bin im Kino

Zum 1. Mal 1994 seit Bestehen der Viennale wird bei diesem großen Filmfestival in Wien auf die Bedürfnisse von Menschen im Rolli Rücksicht genommen.

Logo Viennale
Viennale

Noch voriges Jahr war von fünf Spielstätten nur eine zugänglich, zum großem Mißfallen der – BIZEPS AG Kultur.

Heuer nahm Martin Walitza von der Viennale mit unserer AG-Kultur Kontakt auf und nun schaut es ganz anders aus. Nach etlichen Gesprächen und Beratungen vor Ort präsentiert sich nun ein erstaunliches Ergebnis. Bernhard Hruska hat in Zusammenarbeit mit Betroffenen die Entwürfe für die Umbauten geliefert.

Das vierte zu adaptierende Kino, das Künstlerhaus, sah sich (trotz großzügiger Subventionen in der Höhe von 75 %) nicht in der Lage, die nötigen Maßnahmen zu setzen. Ins Künstlerhauskino können und dürfen RollfahrerInnen noch immer nicht.

TROTZDEM: Es ist uns allen in wenigen Monaten ein wichtiger Schritt weiter gelungen. „Darling, ich bin im Kino“ und nicht vergessen – Karten vorbestellen!!

Dem Team der VIENNALE ist es gelungen, in folgenden zur Kooperation bereiten Spielstätten den Zugang barrierefrei zu Veranstaltungen für RollifahrerInnen nach unseren Vorschlägen zu ermöglichen.

URANIA-Kino: Durch den bevorstehenden, jedoch noch nicht definitiv terminisierten Umbau des gesamten Gebäudes war lediglich die Errichtung eines Provisoriums möglich. An der nördlichen Seite des Haupteinganges befindet sich eine 20 m lange Auffahrtsrampe, im Saal eine Rampe zu einem Podest für 2 Rolliplätze. Mobilie Behindertentoilette. 2 Parkplätze links vom Haupteingang.

STADTKINO: Zufahrt durch Gehsteigabschrägung, im Kino mittels eingebauter Plattformtreppenliftanlage. Im Saal befinden sich 2 Rolliplätze. Mobilie Behindertentoilette. 2 Parkplätze vor dem Eingang.

METRO-Kino: Zufahrt durch Eingangsabschrägung. Umbau einer Damentoilette zu einer wahlweise als Behinderten- oder Damen-WC nutzbaren Anlage. Im Saal befinden sich 4 Rolliplätze. 1 Parkplatz 10 m vor dem Eingang.

Künstlerhaus-Kino: „konnte“ eine Subvention (75 %) nicht in Anspruch nehmen.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.