Vier Staaten haben UN-Konvention ratifiziert

Vier Staaten haben mittlerweile die UN-Konvention zum Schutz der Rechte behinderter Menschen ratifiziert. Dies meldet "enable" der Vereinten Nationen auf deren Internetseite.

UNO-Flagge mit angedeutetem Gesetzestext
BIZEPS

Demnach haben mittlerweile 102 Staaten die UN-Konvention unterzeichnet, 57 Staaten haben auch das Zusatzprotokoll unterzeichnet und vier Staaten haben die UN-Konvention ratifiziert. Diese sind „enable“ zufolge Kroatien, Ungarn, Jamaica und Panama.

Der Deutsche Behindertenrat tritt dafür ein, dass auch Deutschland so schnell wie möglich die UN-Konvention ratifiziert, um als gutes Beispiel voran zu gehen, damit die Konvention möglichst schnell in Kraft treten kann.

„Wir werden bei unserem Gespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel am 18. September einen Schwerpunkt darauf setzen, dass die Bundesregierung die Ratifizierung der Konvention möglichst schnell voran treibt“, erklärte Horst Frehe, Vorsitzender des Sprecherrates des Deutschen Behindertenrates.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.