Vor 5 Jahren unterschrieb Österreich die UN-Behindertenrechtskonvention

Die Konvention wurde am 30. März 2007 im Hauptquartier der Vereinten Nationen in New York erstmals zur Unterschrift aufgelegt.

Sozialminister Buchinger unterschreibt UN-Konvention
Sozialministerium

Bereits am ersten Tag traten 82 Staaten der Konvention bei, Österreich war unter den ersten Unterzeichnerstaaten. (Siehe „Bild der Woche„)

Wir brachten kürzlich ein Interview mit Dr. Erwin Buchinger (Anwalt für Gleichstellungsfragen für Menschen mit Behinderung) sowie Mag. Marianne Schulze (Vorsitzende des Monitoringausschusses), die die Entwicklung der letzten fünf Jahre aus unterschiedlichen Standpunkten bewerteten.

Weitere Informationen

Broschüren-Tipp: UN-Behindertenrechtskonvention

Die Broschüre enthält den Volltext der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen sowie die gesetzlichen Regelungen des Monitoringausschusses und ist im handlichen A5 Format gestaltet.

Empfehlenswert ist auch der Text „Menschenrechte für alle: Die Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen“ von Marianne Schulze.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert