Vor dem Blue Beanie Day ist nach dem Blue Beanie Day

Am Montag den 30. November 2015 setze ich wieder meine blaue Mütze auf und setze damit auch ein Zeichen für Webstandards und ein barrierefreies Web. Denn ich möchte ein Web für alle.

Robert Lender mit blauer Haube
Robert Lender

Der 30. November 2015 ist der neunte Blue Beanie Day. (Worum es dabei geht, steht auch hier.)

Manch eineR mag sagen, dass der Tag nicht viel verändert hat.

Ja, im Großen sicher nicht. Ob er vielleicht den einen oder die andere ein wenig für das Thema sensibilisiert hat – ich kann es nicht sagen.

Aber er ist auch eine Erinnerung, eine kleines Symbol und vielleicht auch ein wenig ein öffentliches Sichtbarmachen derer, die sich das ganze Jahr für ein gemeinsames Web, ohne trennende Barrieren einsetzen.

Auch wenn ich in ein paar Tagen wieder die blaue Mütze aus meinen Profilfotos entfernen werde, ich möchte sie diesmal nicht weit weg legen.

Ein Web für alle

Den Blue Beanie Day habe ich nach der Rede von Joe Spelbrink am A-TAG 2015 unter das Motto „Ein Web für alle“ gestellt. Und dieses Motto möchte ich das ganze Jahr pflegen. Daher wird – so nehme ich es mir vor – die blaue Mütze und das Motto im ganzen nächsten Jahr 2016 immer wieder hier auftauchen.

Denn eine blaue Mütze aufsetzen, ist das eine – ein gutes Symbol. Das andere ist auch Aktivitäten zu setzen.

Im Jahr 2016 möchte ich einige der AktivistInnen vor den Vorhang holen, mir überlegen, was ich selbst für ein barrierefreies Web tun kann und aufzeigen, was jeder und jede von uns tun kann. Vielleicht selbst ein paar meiner eigenen Ideen umsetzen.

Also: Setzen wir am Montag eine Mütze auf. Und danach legen wir los …

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein Kommentar