Reiz - Selbstbestimmt Leben Vorarlberg

Vorarlberg: Persönliche Assistenz gehört ausgebaut

"Reiz - Selbstbestimmt Leben Vorarlberg" fordert einen Ausbau von Persönlicher Assistenz.

Zum 2. Mal stieg am 3. Februar 2006 der Vorarlberger „Krüppelball“. „Der Name war zwar provokant, aber er rückte das Thema in den Vordergrund. Und das hat für uns gezählt“, begründet die Obfrau „Reiz – Selbstbestimmtes Leben Vorarlberg“, Sabrina Nitz, den „bewusst gewählten“ Titel.

Die Organisation ist Teil der österreichischen Selbstbestimmt-Leben-Bewegung und setzt sich für mehr Selbstbestimmung in Vorarlberg ein. „Leider gibt es immer noch bauliche und gesellschaftliche Barrieren“, bedauert Sabrina Nitz im Interview mit Vorarlberg Online.

Ausgebaut gehört ihrer Ansicht nach die persönliche Assistenz. „Sonst ist man immer auf Verwandte oder Freunde angewiesen, vor allem zu Randzeiten“, so Nitz abschließend.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.