Vorarlberg: Wird Pflegegeld widmungsgemäß verwendet?

ORF: Rund 1.500 Personen beziehen in Vorarlberg das Pflegegeld des Landes.

Euro Banknoten
BilderBox.com

Der ORF berichtet: „Das Land gibt für das Pflegegeld 120 Millionen Schilling aus und wollte nun wissen, ob das Geld widmungsgemäß verwendet wird und wie es mit der Qualität der Pflege aussieht. Eine Studie wurde in Auftrag gegeben, die Landesrat Hans-Peter Bischof heute präsentiert hat.“

Die Ergebnisse können auf einen Nenner gebracht werden: Alles in bester Ordnung …“Mit der Verwendung des Pflegegelds und mit der Qualität der Betreuung ist in Vorarlberg alles in bester Ordnung. 189 Pflegegeldbezieher, die älter als 60 sind, wurden überprüft. Eine missbräuchliche Verwendung konnte in keinem Fall festgestellt werden. Das Gerücht, das mit der Landesunterstützung Weihnachtsgeschenke gekauft werden, stimmt also nicht, meinte Soziallandesrat Hans-Peter Bischof (ÖVP). Vielmehr wird in das behindertengerechte Wohnen investiert bzw. die Hauskrankenpflege oder die verschiedenen Hilfsdienste bezahlt. Diese professionellen Kräfte unterstützen die Familienangehörigen, die in der Betreuung oft übermenschliches leisten.“, berichtet der ORF.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.