Vorsicht Falle!

Zu tief hängende Verkehrschilder mit spitzen Kanten, Kopfverletzungen: Blinde haben es schwer im Wiener Straßenverkehr. Jetzt hoffen sie auf Verbesserungen.

Verkehrszeichen als Falle
Kremser, Wolfgang

Wolfgang Kremser läuft oft gegen Hindernisse. Öfter als andere Menschen. Besonders gegen Verkehrszeichen, berichtet der „Falter“.

Der 46jährige ist blind und gerade im Straßenverkehr gibt es Verkehrszeichen, die für sehende Menschen kein Problem darstellen, gegen die sehbehinderte oder blinde Menschen jedoch leicht mit dem Kopf anstoßen. Der sogenannte Langstock hilft zwar Hindernisse, die am Boden liegen, zu erkennen, was aber in Kopfhöhe montiert ist, können Blinde mit dem Stock nicht bemerken. Auch ein Blindenhund kann dabei nicht helfen.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.