Wahlreform jetzt!

Zivilgesellschaft fordert Wahlreformen

Schild: Zum Wahllokal
BilderBox.com

Zukünftige Wahlreformen sind Thema einer Podiumsdiskussion der unparteiischen Arbeitsgemeinschaft wahlbeobachtung.org, einer Initiative von Wahlbeobachterinnen und Wahlbeobachtern.

Diese fordert umfassende Wahlreformen als Teil der nächsten Regierungsvereinbarung und innerhalb der nächsten Legislaturperiode.

Man erwartet sich von den Reformen unter anderem eine Vereinfachung der Wahlprozesse und des Wahlrechts, erhöhte Transparenz und Bürgerbeteiligung.

Diese und andere Forderungen werden bei der Veranstaltung, die am 3. Oktober 2017 im Presseclub Concordia stattfindet, von den Diskussionsteilnehmerinnen und Diskussionsteilnehmern vorgestellt.

Genaue Eckdaten:

Ort: Presseclub Concordia (Bankgasse 8, 1010 Wien)

Datum: 3. Oktober 2017

Dauer: 18 Uhr bis 19:15 Uhr

Nähere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf der Internetseite wahlbeobachtung.org.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 Kommentare

  • Was soll da reformiert werden?