Wanderpreis „Friends of Fairness“ 2004

Der Wanderpreis steht heuer unter dem Motto "Freizeit, Sport, Spaß" - Einsendeschluss ist der 15. Oktober

Entspannen beim See
BilderBox.com

Im Jahr 2002 wurde der Wanderpreis „Friends of Fairness“ als Nachfolgeaktion des im Jahr 2001 vergebenen Staatspreises „Tourismus ohne Barrieren“ geschaffen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit lädt auch heuer wieder zur Teilnahme am Wettbewerb um die von der Firma Swarovski zur Verfügung gestellte Kristallskulptur „Friends of Fairness“ ein.

Ziel ist es, einen Beitrag zur gesellschaftlichen Integration behinderter Mitmenschen zu leisten und Behinderten gleiche Gestaltungsmöglichkeiten ihrer Freizeit zu geben wie Nichtbehinderten. Dieses Jahr steht der Wettbewerb unter dem Motto „Freizeit, Sport, Spaß“.

Teilnahmeberechtigt sind bereits realisierte Maßnahmen und Projekte von Freizeit- und Tourismusbetrieben sowie von Tourismusorganisationen und Vereinen, die entweder spezielle bauliche Sport- und Freizeiteinrichtungen (wie z.B. Fitness-Parcours) aufweisen oder die spezielle Sport- und Freizeitangebote im Dienstleistungs- und Servicebereich für behinderte Zielgruppen anbieten. Beispiele dafür sind behindertengerechte Sportausrüstungen oder Fitnessprogramme für Behinderte. Die eingereichten Projekte müssen bereits mindestens ein Jahr laufen.

Die Ausschreibungsunterlagen stehen auf der Homepage der Tourismus-Servicestelle im Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit, http://www.bmwa.gv.at/BMWA/Service/Tourismusservice/ zur Verfügung oder können mit der Post zugesandt werden. Die Rückantworten müssen bis spätestens 15. Oktober 2004 in der Tourismus-Servicestelle im Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit, Stubenring 1, 1010 Wien, per Fax-Nr. 01/711-00-2387 oder tourism@bmwa.gv.at einlangen.

Die Gewinner im Jahr 2003 waren der Naturpark Kaunergrat und das Hotel Weisseespitze im Kaunertal mit dem gemeinsamen Projekt „Rolli-Roadbook“, das eine Auflistung von behindertengerechten Wanderwegen und Besichtigungstouren für die Region beinhaltet.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.