Was die nächste Regierung im Behindertenbereich umsetzen soll

Mit einer gemeinsamen Pressekonferenz des Österreichischen Behindertenrates und der Behindertenanwaltschaft wurde aufgezeigt, welche Themen die nächste Regierung im Behindertenbereich angehen soll.

Pressekonferenz Herbert Pichler und Hansjörg Hofer zu Forderungen an eine zukünftige Regierung
BIZEPS

Als Zeichen der gemeinsamen Stärke bewertet Herbert Pichler, Präsident des Österreichischen Behindertenrates, die gemeinsame Pressekonferenz mit Behindertenanwalt Hansjörg Hofer am 20. September 2017.

Welche Parteien auch immer die nächste Bundesregierung in Österreich stellen werden, die Herausforderungen sind für alle die gleichen. Im Rahmen der Pressekonferenz: „Behindertenpolitik 2017-2022: Forderungen an die zukünftige Bundesregierung“ werden einige der Themen angesprochen, die die ca. 1,3 Millionen Österreicherinnen und Österreicher, die sich selbst als behindert ansehen, betreffen.

Getragen sein muss die Behindertenpolitik von der Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen, hält Behindertenanwalt Hansjörg Hofer fest und plädiert nachdrücklich für die Abarbeitung des Nationalen Aktionsplans sowie die rechtzeitige Erstellung eines Folge-Aktionsplans.

Hauptthemen der Pressekonferenz waren Bildung, Arbeit und Beschäftigung, Persönliche Assistenz, Wohnen, Pflegevorsorge und Gleichstellung. Mehrfach wurde die Schaffung eines Inklusionsfonds gefordert. 

Alle Details finden Sie in den  Presseunterlagen: (Unterlage Behindertenanwaltschaft, Unterlage Österreichischer Behindertenrat)

Ausschnitte aus der Pressekonferenz

Wir filmten die Pressekonferenz in der Babenbergerstraße 5, 1010 Wien, LIVE mit. Aufgrund einer abgerissenen Internetverbindung fehlt ein Teil der Pressekonferenz.

Pressekonferenz: "Behindertenpolitik 2017-2022: Forderungen an die zukünftige Bundesregierung"

Posted by BIZEPS – Zentrum für Selbstbestimmtes Leben on Mittwoch, 20. September 2017

Posted by BIZEPS – Zentrum für Selbstbestimmtes Leben on Mittwoch, 20. September 2017

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

2 Kommentare

  • Für behinderte, die selbstbestimmt in einer eigenen Wohnung leben, wäre persönliche assistenz das wichtigste.