Anne Marie Wicher

Wicher: „Ich möchte gerne meinen Weg weitergehen“

BIZEPS-INFO sprach mit der ÖVP-Landtagsabgeordneten Anne Marie Wicher über ihre neuerliche Kandidatur zur Steiermärkischen Landtagswahl am 2. Oktober 2005.

BIZEPS-INFO: Welchen Listenplatz haben Sie und wie realistisch ist Ihr Wieder-Einzug in den Landtag?

Anne Marie Wicher: Ich habe im Wahlkreis Graz/Graz-Umgebung den Platz 7. Der Einzug in den Landtag ist realistisch.

BIZEPS-INFO: Welche politischen Ziele haben Sie konkret?

Anne Marie Wicher: Ich will weiterhin die Interessen und Forderungen von Menschen mit Behinderung mit aller Kraft vertreten.

BIZEPS-INFO: Sie sind seit 1995 Landtagsabgeordnete für die ÖVP in der Steiermark. Was waren Ihre bisher größten Erfolge? Was würden Sie als Mißerfolg werten?

Anne Marie Wicher: Als Erfolg sehe ich in erster Linie die Tatsache an, dass Anträge von meiner Seite stets einstimmig angenommen wurden. Als enttäuschend empfinde ich die Tatsache, dass es mir nicht gelungen ist, den Selbstbehalt bei Krankentransporten rückgängig zu machen.

BIZEPS-INFO: Welche Behinderung haben Sie?

Anne Marie Wicher: Ich bin seit dem Jahre 1969 querschnittgelähmt ab dem 1. Brustwirbel.

BIZEPS-INFO: Welche Möglichkeiten sehen Sie für sich persönlich, in der Behindertenpolitik in der Steiermark etwas zu bewegen? Und was wollen Sie verändern?

Anne Marie Wicher: Ich möchte gerne meinen Weg weitergehen. Das bedeutet: Lobbying für die Anliegen von Menschen mit Behinderung.

BIZEPS-INFO: Danke für das Interview.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.