Wien hat österreichweit ersten Schulinspektor für Inklusion

Mit Dr. Rupert Corazza (49 Jahre) wurde gestern im Stadtschulrat für Wien erstmals in Österreich ein Landesschulinspektor für Inklusion betraut.

Rupert Corazza
Stadtschulrat

Der im Bereich der Wiener Pflichtschule tätige Schulaufsichtsbeamte bezeichnete es als Ziel seiner neuen Aufgabe, „alles angemessen Mögliche zu unternehmen, um die mir betrauten Schulen im Sinne der Inklusion weiterzuentwickeln.“

Wiens Amtsführende Stadtschulratspräsidentin Susanne Brandsteidl sprach anlässlich der Betrauung Corazzas „von einem wichtigen Schritte, der als Initial für eine noch stärkere Verankerung des inklusiven Gedankens an unseren Schulen zu verstehen ist. Unser Ziel ist es, für jeden Schüler die individuell beste schulische Lösung zu finden. Die Vielfalt der schulischen Angebote hat der Vielfalt der Ansprüche und Bedürfnisse der SchülerInnen gerecht zu werden.“

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.