Wien: Mord und Selbstmord einer Pensionistin

Der Standard: Behinderte Tochter von Mutter erdrosselt

„Der Standard“ berichtet: „Offenbar aus Angst vor dem Schicksal, das ihre geistig behinderte und völlig auf sie angewiesene Tochter erwarten würde, wenn sie sich nicht mehr um sie kümmern könnte, erdrosselte die 76-jährige Pensionistin Margarethe K. aus Floridsdorf zuerst ihr 48-jähriges pflegebedürftiges Kind Elisabeth mit einem Pyjamaoberteil und richtete sich danach selbst: die Frau erhängte sich mit einer Nylonschnur im Badezimmer.“

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich