Wien: Niederflurstraßenbahnen nun auch am 31er

Schluss mit dem Stufen Steigen!

Niederflurstraßenbahn ULF
BIZEPS

Ab kommendem Samstag, einen Tag vor Weihnachten, kommen nun auch in Floridsdorf Niederflurstraßenbahnen zum Einsatz. Bei einer Probefahrt heute, Mittwoch, hatten Floridsdorfer Fahrgäste erstmals Gelegenheit, gemeinsam mit Bezirksvorsteher Ing. Heinz Lehner und dem technischen Direktor der Wiener Linien, Dipl.-Ing. Peter Lehotzky, die erste „ULF“-Fahrt vom Franz-Jonas- Platz nach Stammersdorf und zurück zu unternehmen.

Ab dem kommenden Samstag werden dann vorerst 5 ULFs auf der Linie 31 zum Einsatz kommen, das ist etwa ein Viertel jener Züge, die für den Betrieb der Linie benötigt werden. 2001 werden dann nach und nach weitere ULFs hinzukommen. Stationiert sind die Niederflurstraßenbahnen in der Remise Floridsdorf, die, wie Direktor Lehotzky mitteilte, um rund 60 Mio S „ULF“-tauglich gemacht wurde.

580 Mio Schilling sind für 2001 im Budget der Wiener Linien, um weiter ULFs anzukaufen. Dieser Betrag wurde, so wie alle anderen Investitionen der Wiener Linien auch, aus dem Budget der Stadt Wien zur Verfügung gestellt.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.