Wien: Regelung für Behindertentransporte

Die Presse: Sechs Busunternehmen sollen bereits in 14 Tagen die Fahrtendienste für Behinderte des zahlungsunfähigen Fahrtendienst Haas in Wien übernehmen.

Fahrtendienst Haller
BIZEPS

Die Presse berichtet: „Die entsprechenden Verträge wurden am Dienstag unterzeichnet. Damit seien alle Transporte für behinderte Schüler und Erwachsene gesichert, versprach Wiens Vizebürgermeisterin Gerte Laska (SPÖ) am Dienstag. Sie erklärte zudem, daß der Konkurs des Fahrtendienstes Haas verhindert werden und statt dessen ein Zwangsausgleich erreicht werden konnte. Laut Laska werden die neuen Unternehmen, die nun die Transporte von Haas übernehmen, keine höheren Preise verrechnen.“

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich