Wien: Verkehrsoffensive

"Wien bewegen - Die Verkehrsoffensive" heißt eine Unterschriftenliste der Grünen Alternative zur Einleitung einer Volksbefragung in Wien.

Ortschild mit Aufdruck Wien
BilderBox.com

Gefordert werden verkehrspolitische Maßnamen wie z. B. die Beschleunigung der öffentlichen Verkehrsmittel.

Für behinderte Menschen sind besonders folgende Forderungen interessant:

  1. Eigene Tram- und Busspuren (weil auch Behindertenfahrtendienste diese benutzen dürfen).
  2. Schaffung behindertenfreundlicher Verkehrsanlagen
  3. „Autofreier 1. Bezirk“ (Ausnahme: AnrainerInnen, Behinderte, Taxis)

Es ist bemerkenswert, daß auch Anliegen behinderter Menschen in dieser Aktion enthalten sind. Dies ist sicherlich ein Schritt zur Integration behinderter Menschen, indem man sie auch als Zielgruppe und nicht als Objekte ansieht.

Unterstützer dieser Forderungen können eine Unterschiftenliste anfordern bei der Grüne Alternative.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.