Wiener Landtag: Fragestunde

Die Maßnahmen des Landes Wien bei der gesetzlich garantierten Gleichstellung von behinderten Menschen brachte in der dritten Anfrage LAbg. Marco Smoliner (Liberaler Landtagsklub) an Landeshauptmann Dr. Michael Häupl (SPÖ) zur Sprache.

Michael Häupl
SPÖ

Der Landeshauptmann legte eine ausdrückliches Bekenntnis zur Gleichstellung von behinderten Menschen ab und betonte, dass das Land Wien dieses Thema sehr ernst nehme. Häupl nannte zahlreiche Beispiele und Initiativen zur Setzung integrativer Maßnahmen im baulichen, legistischen und sozialen Bereich.

In Arbeitsgruppen werden laufend aktuelle Maßnahmen beraten, die zur Beseitigung von Diskriminierungen notwendig sind. Wien sei eine treibende Kraft bei der Gleichstellung von behinderten Menschen, „die Arbeit ist aber bei weitem noch nicht abgeschlossen“ unterstrich der Landeshauptmann.

Es würden auch jetzt vermehrt, Behinderten- Experten auf allen Ebenen eingebunden. Probleme könnten Finanzierungsfragen darstellen.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.