Wiener Linien: Baustart für zwei neue Aufzüge am Bahnhof Meidling

Die Aufzüge ermöglichen kürzere und direkte barrierefreie Wege an die Oberfläche sowie zu ÖBB und Lokalbahnen - Bauarbeiten im laufenden Betrieb

Geplante neue Aufzüge am Bahnhof Meidling
Moßburger Architekturbüro

Die Wiener Linien errichten zwei neue Aufzüge in der U6-Station Bahnhof Meidling. Die beiden neuen Anlagen sorgen für direkte Verbindungen zum Schedifkaplatz sowie in die Passage zum Bahnhof der ÖBB.

Die Bauarbeiten finden im laufenden Betrieb statt, die U-Bahn-Station ist also während der gesamten Bauzeit uneingeschränkt geöffnet.

Der U6-Bahnsteig erhält zusätzlich zu den zwei bestehenden einen dritten Aufzug, der Fahrgäste von der U-Bahn-Station in die Passage zum ÖBB-Bahnhof befördert.

Weiters modernisieren die Wiener Linien den bestehenden Lift zum Schedifkaplatz, der künftig ohne Zwischenstopp zur Oberfläche fahren wird. Direkt daneben entsteht ein neuer Aufzug, der Fahrgäste vom Schedifkaplatz in die Bahnhofspassage bringt. Die Wiener Linien investieren insgesamt rund 4 Millionen Euro.

„Der Bahnhof Meidling ist ein wichtiger Verkehrsknoten. Wir bauen die barrierefreien Zugänge aus und verbessern die Verbindungen zwischen unseren Öffis an der Oberfläche, der U-Bahn, der Lokalbahn und dem ÖBB-Bahnhof. So machen wir speziell für Pendlerinnen und Pendler die klimafreundlichen Öffis noch attraktiver“, sagt Öffi-Stadträtin Ulli Sima.

Damit der U-Bahnsteig während der gesamten Bauzeit barrierefrei erreichbar bleibt, werden die Bauarbeiten in zwei Phasen durchgeführt. Zuerst entsteht bis Herbst 2021 der Aufzug vom Bahnsteig in die Passage. Anschließend errichten die Wiener Linien bis Frühling 2022 die Liftanlage beim Abgang Schedifkaplatz neu.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.