Wiener-Wahl 2010: Informationen zur Barrierefreiheit

Am 10. Oktober 2010 finden in Wien die Gemeinderats- und Bezirksvertretungswahlen statt. Hier eine Reihe von wichtigen Informationen für behinderte Wählerinnen und Wähler

Logo Wien-Wahl 2010
PID

500 barrierefrei zugängliche Wahllokale, die meistens mit einer Rollstuhl-Wahlzelle ausgestattet sind, stehen den Wählerinnen und Wählern zur Verfügung. BIZEPS berichtete im März 2010 darüber.

Welches Wahllokal barrierefrei zugänglich ist (siehe auch Definition), kann man der „Amtlichen Wahlinformation“ entnehmen bzw. im Internet nachsehen. Es besteht auch die Möglichkeit, mittels einer Wahlkarte in einem barrierefrei zugänglichen Wahllokal oder per Briefwahl zu wählen.

Behinderte Menschen, die beim Ausfüllen des Stimmzettels Unterstützung benötigen, können von einer Person begleitet werden.

Für blinde und sehbehinderte Personen stehen Stimmzettel-Schablonen in jedem Wahllokal zur Verfügung, die für die Briefwahl online oder bei der MA 62 (1080 Wien, Lerchenfelderstraße 4) angefordert werden können.

Alle Informationen zur Wahl sind in der Broschüre „Kleine Wiener Wahlhilfe“ zusammengefasst und liegen auch im Stadtinformationszentrum auf 1010 Wien, Rathaus, Eingang Friedrich-Schmidt-Platz 1. Diese Broschüre gibt es auch in einer „Leicht Lesen“- Version.

Die Informationen zur Wahl sind auch als Gebärdensprach-Videos abrufbar.

Ausführliche Informationen zur Wahl und den Angeboten für behinderte Menschen finden Sie auf der Homepage der Stadt Wien.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.