Workshop „Wie kann ich mich wehren“

Martin Ladstätter (BIZEPS, Klagsverband) berichtet, wie sich Menschen mit Behinderung gegen ungerechte Behandlung zur Wehr setzen können. Ein besonderes Thema: Die seit 1. Jänner 2006 mögliche Schlichtung.

Selbstbestimmt Leben Innsbruck
SLI-Innsbruck

Ziel: Menschen sollen lernen, ungerechte Behandlung zu erkennen. Es geht nicht darum das Gesetz auswendig zu lernen oder Juristen auszubilden. Menschen sollen lernen, sich zu wehren. Sie erfahren etwas über das neue Gleichstellungsgesetz und über Schlichtung.

Methoden: Rollenspiele und Erklärungen

Trainer: Martin Ladstätter von BIZEPS

Wann: Freitag, 14. September von 9.30 Uhr bis 13.00 Uhr

Wo: Selbstbestimmt Leben Innsbruck, Anton-Eder-Str. 15, 6020 Innsbruck

Für wen: Menschen mit Behinderung

Kosten: keine

Anmeldung: bis 7. September 2007 bei SLI, Telefon: 0512/578989, Email: office@selbstbestimmt-leben.at

Mehr auf der Website von SLI Innsbruck

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich