Zehn kleine Krüppelein

Am 15. Juli 2011 fand in der Dornbirner Innenstadt das Sommerreizfest. Dabei wurde auch das Lied "Zehn kleine Krüppelein" gesungen - siehe Video.

Reiz - Selbstbestimmt Leben Vorarlberg
Reiz

Reiz – Selbstbestimmt Leben in Vorarlberg berichtet auf seiner Homepage von dem gelungenen Fest und stellte nun auch Fotos von der Veranstaltung online.

Das Lied „Zehn kleine Krüppelein“ wurde von der Sängerin Claudia Walla (Gruppe C.C.Mate) und dem Obmann von Reiz, Reinhard Zischt, beim Sommerreizfest vorgetragen.

Liedtext: Zehn kleine Krüppelein

Zehn kleine Krüppelein, die lebten mal im Heim.
Der Sülo ist dann ausgezogen, dann waren‘s nur noch neun.

Neun kleine Krüppelein, die türmten eines Nachts.
Nicht alle haben‘s eingefangen, da waren‘s nur noch acht.

Acht kleine Krüppelein, die haben‘s heiß getrieben.
Die eine war zu wild dabei, da waren‘s nur noch sieben.

Einer für alle, alle für einen,
wenn einer fort ist, wer wird denn gleich weinen?
Einmal trifft’s jeden, ärger dich nicht,
so geht’s im Leben, du oder ich.

Sieben kleinen Krüppelein, denen schenkte ich nen Rex.
Eines hat der aufgefressen, da waren‘s nur noch sechs.

Sechs kleine Krüppelein, die hatten alle Stümpf.
Einer blieb im Graben stecken, da waren‘s nur noch fünf.

Fünf kleine Krüppelein, die tranken zu viel Bier.
Der eine kippte aus dem Stuhl, da waren‘s nur noch vier.

Einer für alle, alle für einen,
wenn einer fort ist, wer wird denn da weinen?
Einmal trifft’s jeden, ärger dich nicht,
so geht’s im Leben, du oder ich.

Einmal muss jeder gehen
und wenn dein Herz zerbricht,
davon wird die Welt nicht untergehn –
Mensch ärger dich nicht!

Vier kleine Krüppelein nahm ich in den Prater mit.
Einen stieß ich von der Achterbahn, da waren‘s noch zu dritt.

Drei kleine Krüppelein, die ließ man endlich frei.
Eine hat das nicht gepackt, da waren‘s nur noch zwei.

Zwei kleine Krüppelein, die liebten sich im Mai.
Neun Monat später siehe da, da waren‘s wieder drei.

Einer für alle, alle für einen,
wenn einer fort ist, wer wird denn da weinen?
Einmal trifft’s jeden, ärger dich nicht,
so geht’s im Leben, du oder ich.

Einmal muss jeder gehen
und wenn dein Herz zerbricht,
davon wird die Welt nicht untergehn –
Mensch ärger dich nicht!

Einer für alle, alle für einen,
wenn einer fort ist, wer wird denn da weinen?
Einmal trifft’s jeden, ärger dich nicht,
so geht’s im Leben, du oder ich.

Einmal muss jeder gehen
und wenn dein Herz zerbricht,
davon wird die Welt nicht untergehn –
Mensch ärger dich nicht!

Nein, nein die Welt wird davon nicht untergehn –
Mensch ärger dich nicht!

Drei kleine Krüppelein hatten zu wenig Geld,
drum sind sie alle ausgestorben – schöne neue Welt.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare

  • Super, dieser Liedtext!