Zweite öffentliche Sitzung des niederösterreichischen Monitoringausschusses

Am Dienstag, den 6. Dezember 2016, lädt der niederösterreichische Monitoringausschuss zu seiner zweiten öffentlichen Sitzung ein.

Ortschild mit Aufdruck Niederösterreich
BilderBox.com

In der ersten öffentlichen Sitzung im Vorjahr ging es um das Thema „Inklusiv Leben, Blitzlichter aus Niederösterreich“.

Die diesjährige Sitzung, so Dr.in Christine Rosenbach, Vorsitzende des NÖ Monitoringausschusses, beschäftigt sich mit dem Thema „Inklusive Bildung“.

„Die UN-BRK sieht Inklusion als durchgehendes Prinzip in allen Lebensbereichen von Menschen vor. So haben Österreich und seine Bundesländer dieses Prinzip der Inklusion u.a. auch im Bildungsbereich umzusetzen. Infolge der Wichtigkeit und auch Aktualität wählte der NÖ Monitoringausschuss für seine diesjährige Sitzung dieses Thema.“, erläutert Dr.in Christine Rosenbach.

Das wird geboten

Im Rahmen der Veranstaltung gibt es von Dr.in Christine Rosenbach einen Einblick in die Ergebnisse von 2015/2016.

Zudem referieren Direktor Alfred Waldherr und Direktorin Andrea Strohmayer über Erfahrungen aus den niederösterreichischen Bildungseinrichtungen. Ein Vortrag von Dr.in Maria-Luise Braunsteiner beschäftigt sich mit der Frage was inklusive Schule ausmacht.

Thementische bieten Interessierten die Möglichkeit, sich über ihre Vorstellungen und Wünsche zur Inklusion im Bildungsbereich auszutauschen. Der Input der Teilnehmerinnen und Teilnehmer fließt in die Arbeit des NÖ Monitoringausschusses mit ein. 

Das volle Programm, Anmeldemöglichkeit und nähere Informationen finden Sie unter diesem Link.

Genaue Eckdaten:

Wo: Forum der NÖ Versicherung im 6. Stock, Neue Herrengasse 10, 3100 St. Pölten

Wann: Dienstag, 6. Dezember 2016, 09:00-13:00 Uhr (Einlass ab 08:30 Uhr)

Bitte melden Sie sich bis spätestens 30. November 2016 an. Die Sitzung ist barrierefrei zugänglich. Es gibt eine Übersetzung in Österreichische Gebärdensprache und eine Induktionsanlage.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.