Sexualität

Behinderung und Sexualität

Partnerschaft - Behinderung - Sexualität lautete der Titel eines Vortrags am 14. April 2005 an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

Rund 65 interessierte Zuhörer und Zuhörerinnen folgten aufmerksam den Ausführungen des Vortragenden, Dr. Dieter Schmutzer, Lebens- und Sozialberater aus Wien.

Sexualität sei allgegenwärtig, stellte dieser zu Beginn seines Vortrages fest, jedoch Sexualität in Verbindung mit behinderten Menschen sei nach wie vor ein Tabuthema.

In den letzten Jahren hat sich in Bezug auf körperbehinderte Menschen einiges geändert, deren Bedürfnis nach Sexualität wird von der Gesellschaft zunehmend akzeptiert, Menschen mit Lernschwierigkeiten und mehrfachen Behinderungen werde Sexualität allerdings nach wie vor nicht zugebilligt, so der Vortragende.

Den gesamten Vortrag als Film zum Herunterladen finden Sie in Stolperstein Nr. 21 des BMKz.

Wollen auch Sie die Aktion „Stolpersteine auf dem Weg zur Gleichstellung“ unterstützen, senden Sie bitte konkrete Beispiele von Barrieren sowie auch etwaige Lösungsvorschläge für deren Beseitigung an bmkz@uni-klu.ac.at.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.