Berufsbegleitender Diplomlehrgang Unterstützte Kommunikation

Im November 2019 startet equalizent einen mehrmonatigen Diplomlehrgang für Unterstützte Kommunikation.

Unterstützte Kommunikation
Barbara Krobath

Sich mit anderen Menschen auszutauschen und mit ihnen zu kommunizieren, ist ein Grundbedürfnis und eine Notwendigkeit.

Doch es gibt Menschen, die aufgrund von Behinderung, Alter oder Krankheit nur eingeschränkt mit ihrer Umwelt in Kontakt treten können. Ein Weg für diese Menschen, an der Gesellschaft teilhaben zu können, ist die Unterstützte Kommunikation.

equalizent veranstaltet vom 8. November 2019 bis zum 19. Juni 2020 einen berufsbegleitenden Diplomlehrgang zur Unterstützten Kommunikation. Dieser Kurs ist als Zusatzqualifikation zum Beispiel im pädagogischen Feld, in Altenheimen, Tages- und Wohneinrichtungen gedacht.

Der Lehrgang beinhaltet unter anderem eine Einführung in Unterstütze Kommunikation, Gebärden sowie elektronische und nicht-elektronische Kommunikationshilfen. Er endet mit dem Verfassen einer Diplomarbeit und einem Fachgespräch. Die Kurskosten belaufen sich auf 2.800 Euro.

equalizent ist ein Unternehmen mit langjähriger Erfahrung im Bereich Gehörlosigkeit und Diversitymanagement.

Warum auch Unterstützte Kommunikation für sie ein Thema ist, darüber sagt Monika Haider, Geschäftsführerin von equalizent:

Man kann nicht nicht kommunizieren meinte schon Paul Watzlawick. Neben der Wortsprache gibt es eben auch verschiedene andere Wege der Kommunikation: Körpersprache, unterstützte Gebärden, Mimik, aber auch verschiedene technische Tools.

Als Diversity Unternehmen möchten wir uns nicht auf das Thema Gehörlosigkeit beschränken, sondern uns breiter für eine inklusive Gesellschaft einsetzen. Kommunikation ist dafür ein Schlüsselelement.

Weitere Details zum Diplomlehrgang inklusive der Anmeldungsmöglichkeit finden Sie auf der Homepage von equalizent.

Anmeldeschluss ist Ende Oktober 2019. Die Teilnehmerzahl ist auf 14 Personen begrenzt.

Frau gebärdet
Barbara Krobath
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.